Gästebuch
Menüicon

Gästebuch

Yachtschule Eichler
Steendiek 43
21129 Hamburg

Tel. 040-74 21 30 63
Fax 040-74 21 30 64
info(at)yachtschule-eichler.de

Kontakt | Impressum
Datenschutzerklärung
Hotelempfehlungen

Instagram Logo   Facebooklogo (weißes F auf blauem Grund)   Youtube Logo

Ins Gästebuch eintragenEs sind 277 Beiträge im Gästebuch vorhanden


Kai schrieb am 21.06.2024 um 21:12 Uhr
SBF See und Binnen

Habe heute meine Prüfungen bestanden. Die drei Praxisfahrten haben sehr viel spaß gemacht und haben mich genau zur Prüfung vorbereitet. Horst war der perfekte Fahrlehrer. Tolle Yachtschule immer wieder gerne.

Liebe Grüße
Kai


Andreas schrieb am 09.06.2024 um 21:45 Uhr
Nachtrag zu SRC/UBI

Wenig Zeit zum Lernen gehabt. Robert hatte genau beschrieben, worauf es ankommt, und genau so llief es. Heute alle vier Prüfungen bestanden. Spricht für sich…


Andreas schrieb am 06.06.2024 um 01:55 Uhr
SRC und UBI Wochenendkurs

Habe Wochenendkurs SRC und UBI besucht und einen Übungsabend. Schon seit 3 Jahren immer mal im Buch von DK gelesen oder im Netz Infos geholt und Theorie gelernt. Aber keinen Plan, was ich wirklich lernen sollte, es erschien mir viel zu viel. Der Kurs bei Robert war unglaublich, wirklich aus der Praxis. In der Literatur ist alles so umständlich, er erklärt kurzweilig, was man wirklich können muss, und das sehr einprägsam und logisch.

Er ist selbst Prüfer und kennt die Anforderungen genau. Jede/r Schüler/in wird ernstgenommen und auf alle Fragen und Besonderheiten eingegangen. Auch menschlich toll, und eine echte Leistung bei so vielen Kursen.

Eine bessere Prüfungsvorbereitung kann man sich nicht vorstellen. Mit Logik kann ich viel besser lernen, plötzlich ist es nicht mehr blödes Auswendiglernen, sondern ziemlich klar und simpel.

Danke, Robert!
Andreas


Verena schrieb am 05.05.2024 um 21:55 Uhr
Helgoland Express, Anfang Mai, Roland Hasch

Gerade habe ich fünf Tage mit Roland von Finkenwerder über Glückstadt und Cuxhaven nach Hörnum und Helgoland und zurück in die Elbe erlebt. Natürlich dabei Quermarkenfeuer, große Pötte und bunt beleuchtete Kreuzfahrtschiffe bei Nacht in der Elbe, Gezeitenkunde und Strömungen im Tidenrevier, An-und Ablegemanöver unter zahllosen Bedingungen. Als besonderes Extra: Seerobben und ein Schweinswal vor Helgoland, traumhafte Segelbedingungen (274sm, davon wenig unter Motor), eine freundliche Eichler-Regatta (2 Boote!) zurück nach Finkenwerder, trockenes Wetter und eine super Crew.

Die Yacht war bei Ankunft perfekt bestückt mit allem nötigen (Bettwäsche, Handtücher, vorgekochtes Essen) und jede Menge nicht zwangsläufig nötigem, aber sehr gerne genommenen (Schokolade, Kekse und Getränke). Nach der ersten Nacht, die man optional in Finkenwerder bereits an Bord verbringen konnte ging es am nächsten Morgen mit Sicherheitsrolle und Einweisung mit auslaufendem Wasser los Richtung Glückstadt. Innerhalb kürzester Zeit als gut funktionierende Crew, was Skipper Roland zu verdanken ist.

Roland hat neben herausragenden Gebietskenntnissen und exzellenten Segelkenntnissen eine erstaunliche Menschenkenntnis und die großartige Gabe aus einem zusammengewürfelten Haufen an (angehenden) Seglern mit sehr unterschiedlichen Vorkenntnissen innerhalb kürzester Zeit ein eingespieltes Team zu machen. Obwohl der Törn nicht als Ausbildungstörn ausgeschrieben war durfte man alles (wirklich alles!) ausprobieren, entweder angeleitet oder eigenständig Manöver durchführen (nach persönlicher Präferenz) und gegebenenfalls lehrreiche Fehler machen, die auf effektive und angenehme Art korrigiert wurden. Motto: solange Schiff und Mann heil bleiben darf man!

Theoretisches erläuterte Roland denjenigen, die das wollten fundiert und mit einer wahren Engelsgeduld gerne auch mehrfach mit unterschiedlichen Szenarien. Überhaupt wirkte er während des gesamten Törns völlig entspannt, während er gleichsam so absolut wachsam war, dass weder Crew noch Yacht eine einzige Sekunde in anspruchsvollem Segelrevier in Gefahr gerieten. Eine erstaunliche Leistung, diese Balance in solch einer angenehmen und spaßigen Atmosphäre fünf Tage halten zu können. Roland hat es geschafft, dass von sieben Törnteilnehmern, deren Voraussetzungen sehr unterschiedlich waren, wirklich jeder ziemlich genau das herausgeholten konnte, was er individuell wollte. Hut ab!

Das Schwesterschiff Hamburg Express war durch Wind und Wetter gegeben auf gleichem Kurs unterwegs, weshalb wir in den Häfen auch Skipperin Svenja ein wenig kennenlernen durften. Auch sie ist extrem erfahren, gab uns, wenn es sich anbot kurze, effektive Trainingseinheiten und hat genau wie Roland eine sehr sympathische Art. Beide Skipper unterstützten sich und uns während des Törns ganz selbstverständlich gegenseitig, was auf eine sehr gute Arbeitsatmosphäre im Team Eichler schließen lässt. Selbst Robert wachte vertrauensvoll von Finkenwerder über seine Boote und Crews.

Sicherheitsstandards wurden penibel eingehalten (Life belts, Schwimmweste, etc.), die Yachten sind in sehr gutem, gepflegten Zustand und mit allem ausgerüstet, was für Navigation, Manöver und Training erforderlich ist (AIS, Radar, SKS Trainingsbücher, etc.) Nach einer Dusche und ein wenig Wäsche waschen wäre ich nun eigentlich bereit sofort wieder mit Roland und der Crew in die Nordsee zu stechen und hoffe, dass ich bald wiederkommen darf. Vielen Dank für unglaublich schöne, intensive, lehrreiche und lustige fünf Tage!




Antje schrieb am 05.05.2024 um 19:51 Uhr
Helgoland-Törn

Mein 4. Helgoland-Törn mit der Yachtschule Eichler, und bestimmt nicht mein letzter. Jedes Mal gibt es so viel zu erfahren und zu lernen. Roland war diesmal unser Skipper und wir haben eigentlich einen Ausbildungstörn bekommen, so intensiv und individuell wurde von ihm auf Wünsche, Fragen und Ideen eingegangen. Wir waren eine bunte Crew mit sehr unterschiedlichen Vorerfahrungen, durften alles selber machen, ausprobieren und Fehler machen - immer unter sicherer, ruhiger und fachkundiger Anleitung von Roland. Das Wetter war zudem grandios, wir sind viel gesegelt und haben wenig geschlafen, wie das im Tidenrevier eben so ist. Wir hatten viel Sonne, meist guten Wind, teilweise viel Welle, haben ausgebaumt und gekreuzt, uns unter Segeln vorsichtig - und immer sicher! - durch unklare Tiefen getastet, Radar genutzt, nachts Tonnen gesucht und Sektorenfeuer genutzt,...
Danke an Roland und meine MitseglerInnen Verena, Romy, Manuel, beide Sebastians und Paul und natürlich Robert. Wir hatten viel Spaß!



Yachtschule Eichler
Steendiek 43
21129 Hamburg

Tel. 040-74 21 30 63
Fax 040-74 21 30 64
info@yachtschule-eichler.de

Kontakt | Impressum
Datenschutzerklärung

Instagram Logo   Facebooklogo (weißes F auf blauem Grund)   Youtube Logo Symbol um nach oben zu scrollen


Es ist unsere Segelyacht Helgoland Express mit ihrem weißen Rumpf und einer roten Sprayhood zu sehen. Im Cockpit sitzen zwei Leute. Es herrscht sonniges Wetter und das Segelschiff liegt mit dem Bug zum Steg. Text: wers hier lernt