Menüicon

Welcher Schein

Yachtschule Eichler
Steendiek 43
21129 Hamburg

Tel. 040-74 21 30 63
Fax 040-74 21 30 64
info@yachtschule-eichler.de

Kontakt | Impressum
Datenschutzerklärung
Hotelempfehlungen

Facebooklogo (weißes F auf blauem Grund)   Instagram Logo
Wer braucht welches Funkzeugnis?

Unterschieden wird - wie auch bei den beiden Sportbootführerscheinen - in See- und Binnenschifffahrt.
Die beiden Seefunkzeugnisse für die Sportschifffahrt im See- und Küstenbereich heißen UKW-Funkbetriebszeugnis (Short Range Certificate/SRC) und Allgemeines Funkbetriebszeugnis (Long Range Certificate/LRC).
Exemplarische Abbildung der drei Funkscheine SRC, LRC und UBI. Die Führerscheine haben die Größe eines Autoführerscheins mit dem Bundesadler vor bläulich gewelltem Hintergrund für SRC und LRC und rötlich gewelltem Hintergrund für das UBI.Das SRC berechtigt zur weltweiten Nutzung von UKW-Funkanlagen des Seefunkdienstes. Es ist ausreichend für Funkverkehr auf Yachten in der küstennahen Fahrt. Das LRC berechtigt zur uneingeschränkten Nutzung aller Seefunkfrequenzen (Grenzwelle, Kurzwelle, UKW, Satelliten) und ist erforderlich für Funkverkehr auf Yachten, die größere Strecken über offene See zurück legen und die entsprechenden Funkgeräte mitführen. Beide Funkzeugnisse sind unbefristet und international gültig.
Für die europäische Binnenschifffahrt ist das UKW-Binnenschifffahrtsfunkzeugnis (UBI) notwendig.

Zur Übersicht Kurse und Preise.


Yachtschule Eichler
Steendiek 43
21129 Hamburg

Tel. 040-74 21 30 63
Fax 040-74 21 30 64
info@yachtschule-eichler.de

Kontakt | Impressum
Datenschutzerklärung

Facebooklogo (weißes F auf blauem Grund)   Instagram Logo Symbol um nach oben zu scrollen


Facebooklogo (weißes F auf blauem Grund)
Ein modernes DSC-Funkgerät mit dem Handset im rechten Drittel des Bilder und die rechten zwei Drittel zeigt das Display auf dem der UKW-Kanal 16 eingestellt ist. Die DSC-Notruftaste ist zu erkennen und die weiteren Bedienknöpfe für das Funkgerät. Text: wers hier lernt